+49 (0) 221/64793455 info@kanzlei-said.de

Der straflose Konsum von illegalen Drogen und seine Tücken

Der Konsum von illegalen Drogen wie Marihuana, Kokain, Heroin etc. stellt eine eigenverantwortliche Selbstgefährdung dar und ist im Betäubungsmittelgesetz (BtMG) nicht ausdrücklich erwähnt. Folglich ist die Einnahme von Drogen juristisch gesehen straffrei!

Aber ist der Konsum von Drogen trotz des o.g. Grundsatzes komplett sorglos möglich? NEIN!

Denn strafbar ist jede andere denkbare Form des Umgangs mit illegalen Drogen, insbesondere der Erwerb, der Besitz, der Handel und die Herstellung. Wird hiergegen verstoßen droht gem. § 29 BtMG eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder eine Geldstrafe. 

Für den straflosen Konsum bleibt folglich kaum noch Raum, da dieser ohne den – strafbaren – Besitz von illegalen Drogen wohl kaum möglich ist. Ein strafloser Konsum könnte daher nur dann der Fall sein, wenn man die illegale Droge in verbrauchergerechter Menge* von einem Dritten zum sofortigen Verbrauch erhält und dann auch sofort zu sich nimmt! Denn bei einem solchen räumlich-zeitlichen und finalen Zusammenhang bleibt der Besitz (= körperliche Verfügungsgewalt über die Droge) grundsätzlich bei dem Übergebenden. Entfernt man sich aber vor dem Konsum von dem Übergebenden, so würde man den Besitz über die Droge selbst erlangen, da der Übergebende die Verfügungsgewalt nur dann behält, wenn der sofortige Konsum auch in seiner Gegenwart erfolgt. Erfolgt dagegen eine räumliche Trennung, so geht die Verfügungsgewalt wohl auf einen selbst über, da man nun nach Belieben mit der Droge verfahren kann, ohne dass der Übergebende hierauf einwirken kann.

* Geringe Menge (§ 31a BtMG) am Beispiel von Cannabis zum Eigenverbrauch nach Bundesländern, Stand: März 2020:

 

Bundesland:

Cannabis – Menge in g:

Baden-Württemberg

6

Bayern

6

Berlin

10-15

Brandenburg

6

Bremen

10-15

Hamburg

6

Hessen

6

Mecklenburg-Vorpommern

6

Niedersachsen

6

Nordrhein-Westfalen

10

Rheinland-Pfalz

10

Saarland

6-10

Sachsen

6

Sachsen-Anhalt

6

Schleswig-Holstein

6

Thüringen

10

 

Copyright © 2020 Rechtsanwaltskanzlei SAID.
All Rights Reserved